26. Juni 2017

Premiere - first

Mein erstes "Möbel" mit richtigen Schwalbenschwänzen. Ein kleines Regal für die Garnrollen meiner Nachbarin. Mit vielen Fehlern. Die Schwalben und Zinken habe ich in Österreich gesägt. Zum Glück immer die Schwalben beider AUßenbretter zusammen. Denn als ich wieder in Kiel die Gratnuten für das Mittelbrett gesägt habe (zu tief, wie man leider auch sieht) habe ich Innen und Außen verwechselt. Aber weil die Schwalben ziemlich identisch sind, konnte ich das tauschen. Die Lücken sind dadurch nicht kleiner geworden und vor allem: die Innenseiten, die schon angeschnitzt waren, liegen jetzt außen. Muss ich noch putzen.

My first piece of "furniture" with dovetails. A small rack for my neighbor. With a hand full of mistakes. I sawed the tails in Austria. Luckily I sawed both boards together. When home in Kiel I sawed the sliding dovetail on the outside of the boards. But I could change that, because I gang sawed the tails. That didn't help with the fitting, but it can't fall apart.




Kommentare:

  1. The first real project is always the hardest to be satisfied with.

    AntwortenLöschen
  2. Sieht doch sehr gut aus.
    Citat von mein Vater:
    "Es sind die kleine Fehler die kennzeichnet das gute Handwerk"

    Gruss
    Jonas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jonas, I don't think Jens would be very happy with the result so fare. But there is ahead a bit of smoothing and ironing out some of the marks.

      Cheers to the north sea
      Pedder

      Löschen